Textauszüge aus Wikipedia
Netzstieliger Hexenröhrling (Boletus luridus)

Der Hut wird bis zu 15 cm breit, die Form ist halbkugelig bis gewölbt, die Oberfläche ist wildlederartig matt,
die Farbe reicht von ockerbraun bis dunkeloliv, an den Rändern ist er oft etwas heller, an den Druckstellen dunkelblau.
Die Röhren sind günlich bis gelblich, an Druckstellen dunkelblau verfärbend.
Die Oberfläche der Poren an der Hutunterseite ist kaminrot, auf Druck dunkelblau gefärbt.
Die Porenöffnungen sind rund und klein.
Der gedrungene Stiel ist 8 - 14 cm lang und 1 - 3 cm breit. Die Grundfarbe ist eher gelblich mit einem dunklen Adernetz überzogen.
Das Fleisch ist gelb, an der Stielbasis rötlich und oberhalb der Röhren rot. Es verfärbt sich im Anschnitt rasch dunkelblau: Geruch + Geschmack sind beim frischen Pilz nicht sehr ausgeprägt. 
    Merkmal 1: Typisches Netz an der Stieloberfläche.
    Merkmal 2: Beim Ablösen der Röhren erscheint das Hutfleisch orange bis schmutzig rot.
                                                    Merkmal 1                                         Merkmal 2

 


 


                                                   Merkmal 1                                     Merkmal 2

Flockenstieliger Hexenröhrling (Boletus erythropus)


  • Der Hut wird bis zu 20 cm breit, die Form ist halbkugelig bis gewölbt, die Oberfläche ist samtig-filzig, die Farbe reicht von braun bis dunkel ziegelrot gefärbt, an den Rändern ist er oft etwas heller.
  • Die Röhren sind grünlich bis gelblich, an Druckstellen dunkelblau verfärbend.
  • Der gedrungene Stiel ist 4 bis 14 cm lang und 2 bis 5 cm breit. Die Farbe ist eher gelblich mit feinen roten Flocken.
  • Das Fleisch ist zitronengelb, verfärbt sich im Anschnitt oder Druckstellen aber rasch dunkelblau. Es verliert nach einiger Zeit jedoch wieder diese Verfärbung und wird hell grau-bläulich.
  • Geruch schwach und Geschmack mild.
    • Merkmal 1: Typisches feines, körniges Flockenmuster an der Stieloberfläche.
      Merkmal 2: Beim Ablösen der Röhren erscheint das Hutfleisch sofort zitronengelb und wird schnell blau.